Rösle Eisenpfanne

Die Rösle Eisenpfanne ist eine hervorragende Eisenpfanne aus dem Hause Rösle. Die Firma Rösle ist ein Familienunternehmen, das 1888 gegründet wurde und im allgäu ansässig ist. Nach eigenen Worten stellt Rösle das „Werkzeug der Gourmets“ her und zählt dabei zu den führenden Herstellern. Die Produkte von Rösle zeichnen sich durch Qualität, Funktion, Innovation und Design aus und sind daher weltweit geschätzt — sowohl bei Hobby- als auch bei Profiköchen.

Die Firma Rösle wurde in den Kreis der „Stars 2016“ aufgenommen und darf sich somit als „Marke des Jahrhunderts“ bezeichnen. Auch der Rat für Formgebung (German Design Council) hat das Unternehmen Rösle als „Große deutsche Marke 2016“ anerkannt. Die Firma Rösle reiht sich somit neben bekannten Marken wie Porsche, Audi, Bosch und Braun ein

 

Rösle 95724 – Padella in ferro battuto, 24 cm,Schwarz

Price: EUR 41,49

4.6 von 5 Sternen (21 customer reviews)

6 used & new available from EUR 40,76

 

Eigenschaften der Rösle Eisenpfanne

Diese Rösle Bratpfanne aus Gusseisen hat vorzügliche Gebrauchseigenschaften und ist ideal zum Braten, Rösten und Backen geeignet. Die Pfanne ist nicht beschichtet — außer mit einem Korrosionsschutz (Wachsschicht), der vor Gebrauch entfernt werden muß. Die Rösle Pfanne ist schnitt- und kratzfest und verliert diese Eigenschaft auch nach jahrelangem Gebrauch nicht.

Die Pfanne kann auf allen Herdarten wie Elektro, Keramik, Gas und Induktion verwendet werden.

Im Laufe der Zeit können sich bei der Rösle Eisenpfanne leichte Unebenheiten im Pfannenboden bilden. Doch die sehr gute Wärmeleitfähigkeit von Schmiedeeisen gleicht die Unebenheiten aus und verhindert eine Beeinträchtigung der Funktion dieser Bratpfanne.

 

So pflegen Sie Ihre neue Pfanne

Als Erstes müssen Sie die Wachsschicht, die als Korrosionsschutz dient, von der Bratpfanne entfernen. Dazu füllen Sie eine Schüssel mit Wasser und geben etwas Spülmittel hinzu. Wichtig ist, dass Sie die gesamte Pfanne im Wasser versenken können. Lassen Sie das Spülwasser einige Minuten einwirken und entfernen das Wachs danach gründlich mit einem Schwamm oder einer Spülbürste. Danach sollten Sie die Pfanne gut abtrocken.

Rösle EisenpfanneAls nächsten Schritt müssen Sie die Rösle Eisenpfanne einbrennen. Rösle empfiehlt dazu die Methode des mehrmaligen Einbrennens mit Öl. Dazu geben Sie so viel Öl in die Bratpfanne, dass deren Boden gut 3mm hoch mit Öl bedeckt ist. Dann erhitzen Sie die Pfanne so lange, bis das Öl anfängt, leicht zu rauchen. Wenn dies der Fall ist, nehmen sie die Pfanne vom Herd und lassen die Pfanne und das Öl abkühlen. Für ein optimales Einbrennergebnis sollten bzw. müssen Sie diesen Vorgang dreimal wiederholen. Dabei können Sie jedes Mal dasseöbe Öl verwenden. Zum Schluss gießen Sie das abgekühlte Öl weg und reiben die Pfanne lediglich mit Küchenpapier aus. Ab jetzt ist Ihre neue Rösle Bratpfanne gebrauchsbereit.

Nach dem Gebrauch reicht es normalerweise aus, wenn Sie die Pfanne zur Reinigung mit einem Papiertuch (kräftig) abreiben. Sollten sich Partikel eingebrannt haben, können Sie diese wie folgt lösen: Erhitzen Sie die Pfanne auf dem Herd leicht und reiben Sie sie danach mit etwas Salz und einem Küchentuch aus. In Ausnahmefällen können sie die Pfanne auch kurz mit heißem Wasser befüllen und mit einem Schwamm ausreiben. In jedem Fall sollten Sie die Pfanne hinterher gut abtrocknen und zumindest auf der Innenseite mit ein wenig Öl (als Korrosionsschutz) einreiben.

 

Gebrauch der Rösle Eisenpfanne

Sie brauchen die Pfanne nicht auf höchster Stufe zu erhitzen — 3/4 reichen normalerweise völlig aus. Aufgrund der hervorragenden Wärmeleitfähigkeit dieser Rösle Bratpfanne werden Sie die Herdplatte im Laufe des Bratvorgangs sogar auf ca. 1/3 der vollen Hitzen reduzieren müssen, damit Ihnen Ihr Bratgut nicht anbrennt.

Am Anfang sollten Sie reichlich Öl verwenden, damit Ihnen nichts an der Pfanne anbrennt. Im Laufe der Zeit werden Sie immer weniger Öl benötigen, da sich eine Patina bildet. Diese Patina wirkt wie eine Antihaft-Beschichtung. Dass sich die Patina bildet, erkennen Sie daran, dass sich die Pfanne immer dunkler und später teilweise schwarz färbt.

 

 

Save